PRODUKTINFOS: LINE 6 - Backtrack

(durch Klick vergrößern)

Die erste Frage, die dieser Test beantworten sollte, ist eigentlich die entscheidende:

Was ist eigentlich der BACKTRACK???

Der LINE6 BACKTRACK ist ein kurz gesagt ein Aufnahmegerät. Er ist allerdings so spezialisiert, dass man ihn fast als neue Gerätegattung bezeichnen könnte. Ein passender, wenn auch langer Name für das Gerät wäre, z.B. „Im-Hintergund-Ideen-Festhalter“. Verständlicher beschrieben: der LINE6 BACKTRACK nimmt alles auf, was der Gitarrist spielt. Dies tut das Gerät so lange, bis der interne Speicher voll oder der Akku leer ist. Sobald der Speicher erschöpft ist, überschreibt der Backtrack die ältesten Aufnahmen. Das bedeutet für den Gitarristen, dass jede Idee, jeder Lick oder jedes Riff ständig festgehalten wird.

 

Denkt man z.B. „Heute Morgen habe ich einen tollen Lick gespielt... wie war das noch gleich?“ - kein Problem! Einfach auf Play drücken, mit den Track-Tastern etwas zurück und Voila, hier ist der Lick! Oder noch besser, man schließt den Backtrack an den Computer an und hat alle aufgenommenen Ideen auf einen Blick, mit Aufnahmedatum. Sofern man im Moment des Einfalls schon weiß „das will ich behalten!“, kann man einfach den „Mark“ Taster drücken und das soeben gespielte wird in einen geschützten Speicherbereich kopiert, der nicht automatisch überschrieben wird. Der Backtrack ist also ein sehr interessantes Gerät für alle Gitarristen, die Ideen für Songs oder Solos sammeln wollen und nicht immer ans Aufnehmen denken. Dies erledigt der Backtrack vollautomatisch so lange er angeschlossen ist und Strom er hat. Sinnvollerweise - und das ist ein riesen Vorteil bei der späteren Suche und Durchsicht der Ideen - legt der Backtrack bei jeder Spielpause einen neuen Track an. Die Länge dieser Pause kann durch die Software bestimmt werden. Am Anfang jeder neuen Aufnahme sind ein paar Millisekunden abgeschnitten. Hier könnte LINE6 noch leicht nachbessern, falls dies nicht mittlerweile durch ein Softwareupdate schon längst passiert ist.

 

Anschlüsse und Bedienelemente

Viel gibt es hier nicht zu berichten. Der Backtrack ist ein ziemlich simples Gerät:

  • Ein und Ausgang: um das Gerät zwischen Gitarre und Amp (Vorstufe und Endstufe) zu hängen
  • Schalter "Play Marked / All": entscheidet, ob nur markierte oder alle Track abgespielt werden
  • Knöpfe: Play, Vor und Zurück
  • Button "Mark" zum Markieren von Aufnahmen, die nicht gelöscht werden sollen
  • Schalter "On/Play Only/Off": zum Einstellen des Betriebszustandes
    • "On" stellt den normalen Modus dar
    • "Play only" spielt nur ab
    • "Off" schaltet den Backtrack aus
(durch Klick vergrößern)

Das Gerät wird beim Anschließen an den Computer als Massenspeicher erkannt, und man kann die WAV-Dateien in den Ordnern „Marked“ und „Unmarked“ direkt abspielen. Praktischerweise ist das Handbuch und die Installationssoftware auch direkt auf dem Stick, so dass man keine zusätzliche CD benötigt (und auch nicht suchen muss). Sehr gut!

Der Backtrack hat noch einige Zusatzfunktionen, wie z.B. kontinuierliche Aufnahme, was seine Flexibilität und das Einsatzgebiet erhöht. Die beiliegende Software ermöglicht vielseitige Einstellmöglichkeiten. Anstatt vieler Worte, hier ein Screenshot:

Schliesslich wäre noch zu erwähnen, dass der LINE6 BACKTRACK auch in der Variante BACKTRACK + MIC erhältlich ist. Dieses Zusatzfeature ist interessant für Sänger und andere „akustische“ Musiker, die mittels der beiden eingebauten Mikrofone (STEREO!) Aufnahmen machen können.

FAZIT:
Der LINE 6 BACKTRACK macht genau was er soll - nämlich komfortabel Ideen festhalten. Kompliment an LINE6, dieses Gerät war echt eine super Idee! So ein Gerät gab es bis jetzt in dieser Form noch nicht. Ich würde hier sogar soweit gehen und dem BACKTRACK den Preis „Innovativstes Tool für Gitarristen 2008“ verleihen. Und da das Gerät sogar unter 100 Euro kostet, bekommt es hiermit eine absolute Kaufempfehlung.

  • Idee (++)
  • Konzept
  • Funktionsumfang
  • Bedienung
  • Viele Einstellmöglichkeiten durch die Software
  • Gut geschriebene Anleitung direkt auf dem Gerät (wie USB Stick)
  • Soundqualität (für ein Gerät dieser Preisklasse)
  • Größe
  • Nur über USB aufladbar (kein Netzteilanschluss)
  • Der Anfang einer neuen Aufnahme wird leicht abgeschnitten
LINE 6
zu weiteren Partner-Infoseiten PARTNER - Infoseiten über Produkte und News