PRODUKTINFOS: LINE 6 - EchoPark

Was macht das Gerät?
Der „Echo Park“ von Line6 ist ein Bodenpedal, welches eine Sammlung von Delay-Effekten bietet. Das Gerät beinhaltet ganz normale digitale Delays, aber auch – und das ist die Besonderheit – Simulationen von analogen Delays und Bandechos. Während ein digitales Delay einfach nur eine Phrase wiederholt, verändern Bandecho und analoges Delay dabei auch den Sound der Wiederholungen. Beim Echo Park sind diese verschiedenen Delay-Arten per Schiebeschalter wählbar. Praktischerweise bleiben die restlichen Parameter, wie z.B. Tempo dabei unverändert. Dies ist enorm hilfreich, um den passenden Effekt für einen bestimmten Song zu finden.

Bedienelemente

  • Mix: Hier wird eingestellt, wie laut das Delay im Vergleich zum normalen Sound sein soll. “0“ schleift einfach den Originalsound durch, voll aufgedreht ist nur der Delaysound zu hören, das sog. WET-Signal. Dies ist z.B. sinnvoll wenn man das Gerät in einem parallelen Effektweg benutzt.
  • Repeat: Stellt die Anzahl der Wiederholungen ein. Von eins bis unendlich.
  • Time: Hiermit wird die Zeit bestimmt, die zwischen den einzelnen Wiederholungen liegt.
  • Mod: Hier wird dem Delaysound eine Chorus ähnliche Modulation zugefügt. Ob man dies benutzt ist Geschmacksache und sollte individuell entschieden werden. Je nach Delay-Art stehen unterschiedliche Modaltionen zur Verfügung:
    1. „Analog" verwendet Vibrato
    2. „Digital" verwendet Chorus
    3. „Tape" verwendet Wow & Flutter

Delay-Voreinstellungen – Folgende „Presets“ stehen hier zur Auswahl:

  • Normal (Tap) Delay (mit dem Fuß wird durch Tippen auf das Pedal das Tempo in Vierteln festgelegt)
  • Tap Delay mit verschiedenen rhythmischen Unterteilungen
  • Slap-Back Echo (gegeignet z.B. für die Country Fans)
  • Swell (simuliert einen langsam anschwellenden Ton)
  • Sweep (ein Sweep-Filter kommt zum Einsatz)
  • Ducking (solange gespielt wird, sind die Delays vom Pegel her reduziert, bei einer Pause werden sie lauter. Somit bekommt man einen weniger verwaschenen Sound, der mit Delays angereichert ist)
  • Multi 1 + 2 (mehrere Delay Sounds rechts/links verteilt)
  • Ping Pong (Delay wandert von rechts nach links)
  • Reverse (kehrt das Originalsignal vor der Delay-Berechnung um)

Tape-/Digital-/Analog-Schalter – Dieser bestimmt die „Färbung“ des Delay-Sounds nach den Vorbildern eines Bandechos, eines Digital-Delays (neutraler Sound) und eines Analog-Delays.

Trails-Schalter – hier wird bestimmt, ob das Pedal beim Ausschalten noch ausklingen oder direkt verstummen soll.

Der große Fußschalter beinhaltet 2 Funktionen: Bei leichtem mehrmaligem Drücken, kann das Tempo eingestellt werden. Diese Tap-Tempo Funktion ist in der Tat genial und so bei keinem anderen Bodentreter gleicher Größe zu finden. Ein fester Druck, schaltet das Gerät an oder aus.

Der Echo Park kann sowohl mit einem 9V Netzteil (liegt dem Gerät nicht bei und muss optional erworben werden) als auch mit einer 9V Blockbatterie/Akku betrieben werden. Der Batteriewechsel – wenn man es einmal begriffen hat – ist sehr einfach und ohne Werkzeug auszuführen. Allerdings muss kurz die Anleitung zu Rate gezogen werden, um herauszufinden wie es genau funktioniert.

Klang und Fazit?
Für mich ist dieses Delay zurzeit das Nonplusultra an Gitarrendelays. Bei keinem anderen Gerät bekommt man für dieses Geld (ca. 160,- Euro Straßenpreis) so viel Delay. Die Dämpfung der Höhen und Tiefen der Delays wurde praxisgerecht voreingestellt und kann aber nicht verändert werden. Die Verarbeitungsqualität und Robustheit des Geräts ist vorbildlich. Wenn dann noch die Tap-Tempo Funktion und die Tape-/Digital-/Analog-Modis hinzugezählt werden, kann nur zu einer absoluten Kaufempfehlung geraten werden!
Einen Minuspunkt kann ich bei diesem Gerät nicht finden – sorry!

Zusammenfassung:

  • Gerät: Line6 Echo Park (Tonecore Serie)
  • Art: Delay-Bodenpedal
  • Anschlüsse: In R/L(Mono), Out R/L(Mono) alles unsymmetrische Klinkenbuchsen.
  • Bedienelemente: Mix, Repeat, Time, Mod, Wahlschalter, Fußschalter, Tape/Digital/Analog Schiebeschalter, Trials
  • Soundqualität
  • Soundvielfalt
  • Bedienung (vor allem die Tap-Tempo Funktion)
  • Tape-/Digital- und Analog-Modi
  • Trails-Schalter
  • Verarbeitung
  • Äußerst geschmackvolle Verpackung
  • Gut verständliche Anleitung
  • -/-
LINE 6
zu weiteren Partner-Infoseiten PARTNER - Infoseiten über Produkte und News