SOLOSPIEL: Moll Pentatonik

Die Moll Pentatonik ist eine aus 5 Tönen bestehende Tonleiter. Da sie keine Halbtonschritte enthält, eignet sie sich sehr gut für den Improvisations-Anfänger!

Hier sind alle Fingersätze für die Moll-Pentatonik:

Zu den Namen:
Der erste Fingersatz heißt "4E", weil man hier mit dem 4. Finger der Linken Hand den Grundton auf der E-Saite hat. Dies dient zur Orientierung und zum Bestimmen der Tonart. Ist der 4. Finger auf der E-Saite z.B. am 5. Bund - auf dem Ton A - haben wir eine A-Moll Pentatonik.

 

Um dies ganz klar zu machen, einige Beispiele:

  • 1A Fingersatz am 7.Bund - E-Moll Pentatonik, weil 1. Finger auf der A-Saite am 7. Bund die Note E greift
  • 1E Fingersatz am 10. Bund - D-Moll Pentatonik, weil der 1. Finger auf der E-Saite am 10. Bund die Note D greift

Beim erstmaligen Spielen dieser Tonleiter, sollte mit dem 1E Fingersatz am 5. Bund (=Am Pentatonik) angefangen werden. Um in allen Tonarten spielen zu können, muss man alle Töne auf der A- und E-Saite auswendig kennen. Dieses Wissen hilft z.B. auch beim Spielen von Powerchords und Barré-Akkorde.

Zum Üben startet man die Pentatonik auf Ihrem Grundton (eckige Markierung in obiger Abb.), damit sich dieser auch über das Gehör einprägt!

Übung: Am Pentatonik


Du hast möglicherweise JavaScript deaktiviert oder verwendest eine ältere Version von Adobe Flash Player.

Klicke hier, um die neueste Version des Flash Players zu bekommen


Dieses Beispiel nutzt alle Fingersätze so, dass die A Moll-Pentatonik erklingt. Bitte unbedingt an die notierten Fingersätze halten.

zu weiteren Partner-Infoseiten PARTNER - Infoseiten über Produkte und News