FORUM: Anzeigen

Du musst dich zuerst einloggen, um im Forum Beiträge zu verfassen. Solltest du noch kein registrierter Benutzer sein, kannst du dich hier kostenlos registrieren.

Thema ohne neue Antworten

Two Notes Torpedo PI-101


Autor Nachricht
Verfasst am: 28. 06. 2011 [14:44]
Chapman
Themenersteller
Dabei seit: 04.06.2011
Beiträge: 6
Hi!

Konnte jemand von Euch bereits Erfahrungen mit dem Two Notes Torpedo PI-101 sammeln? Es scheint mir eine sehr gute Möglichkeit zu sein, einen Amp unter ungünstigen Studiosituationen abzunehmen.
Verfasst am: 29. 06. 2011 [08:03]
arky
Moderator
Dabei seit: 21.04.2009
Beiträge: 329
Dieses Gerät scheint durchaus gut zu sein. Aber wie das halt so ist mit Simulationen... Im Gitarre&Bass-Testbericht (damals war ich noch Abonnent) war - wie eigentlich immer in solchen Fällen - irgendwo doch formuliert, dass das Ergebnis nicht ganz einem mikrofonierten Amp entspricht, was aber auch logisch ist. Der PI-101 hat eine geringe Latenz. Die ist noch zu verschmerzen, aber immerhin, analoge Lösungen sind latenzfrei - ein Vorteil.

"Ungünstige Studiosituationen" - ich meine, dass selbst in diesem Fall Alternativen bestehen: Recording-Boxen / Silent Cabinets und wie sie sonst noch bezeichnet werden. Diese abgedämmten Gehäuse mit intern montiertem Speaker und einem oder mehreren Mikros sind dafür gedacht, um mit minimalem oder zumutbarem Außenpegel trotzdem "normal bis laut" gefahrene Amps aufzunehmen. Anbieter sind z.B. Audio Amp, Reußenzehn, Randall, Demeter. Diese meist mit einem 12''-Speaker bestückten Boxen waren bei ihrer Einführung um die 1.000 Euro teuer, das relativ neue Modell von Audio Amp liegt bei ca. 400 Euro (mehrere Modelle, Preis hängt auch vom Speaker ab). Ich verwende 2 baugleiche 1x12-Boxen von Fluder (momentan nicht mehr lieferbar) mit verschiedenen Speakern, mit intern je 2 Mikros und relativ großem Gehäusevolumen. Das Praktische an diesen Boxen ist, dass die Mikro-Schwanenhälse oder auch Mini-Stative erlauben, eine einmal gefundene praktikable Mikro-Position beizubehalten. Bei einer externen Amp/Cabinet-Abnahme würde sich ja der Sound jedes Mal verändern, wenn man den Mikroständer oder die Box verschiebt.

Audio Amp nennt dieses Prinzip Isolation Cabinet. Eine Recording-Box dieses Herstellers habe ich letztes Jahr auf der Musikmesse erlebt und muss sagen, die Isolation ist höchst überzeugend und der Sound auch sehr gut. Die Preise sind überaus fair und nach Absprache werden diese Boxen sogar zu Tests zur Verfügung gestellt. Hier der Hersteller-Link:
http://www.audioampco.com/cabinets/isolation_cabinet.html

Ich wollte jetzt mal eine Alternative zu den rein digitalen Lösungen aufzeigen. Bei der Mikrofonierung von Recording-Boxen lässt sich mit etwas Probieren schon ein gutes Ergebnis erzielen, das völlig latenzfrei ist, keine Updates benötigt und auf Schnittstellen-und Treiber-Kompatibilität pfeift. Außerdem lassen sich so gut wie alle Boxen mit geöffnetem/abgenommenem Deckel wie reguläre Boxen verwenden, ihr Einsatzgebiet ist damit nicht nur für die Studio-Recording-Situation beschränkt.

Die Soundsamples, die ich für meine Siggi-Braun-Custom-Gitarren aufgenommen habe, sind nach diesem Prinzip ((Röhren-)Amps mit Recording-Boxen) entstanden. Als Gitarren-Mikros nehme ich meist ein SM57 (Übertrager ausgebaut), teilweise noch Sennheiser MD422 und MD441. Hier ein paar Links (dort mit "Play Demo" abrufen):
http://www.siggi-braun.com/de/custom_shop/198_sovenance_6.html
http://www.siggi-braun.com/de/custom_shop/261_Natural.html

Mich hat das Thema Speaker Simulator/Direct Recording schon länger interessiert, da das Prinzip ungemein verlockend klingt. Aber mittlerweile habe ich einiges durchprobiert, u.a. den SPL Transducer, und war bisher mit nichts wirklich zufrieden. Für mich bin ich zunächst zur regulären Amp-Abnahme zurückgekehrt. Da der Gesamtpegel bei Verwendung von Recording-Cabinets noch zumutbar ist (meine Recording-Boxen reduzieren den Pegel zwar, dämmen aber nicht so wirkungsvoll wie z.B. die Audio Amp Systeme), keinerlei Latenz entsteht und die Sounds "echt" klingen, bleibe ich auch dabei.



Portalinfo:

Zur Zeit sind 0 Benutzer online, davon 0 registrierte Benutzer und 0 Gäste.
Heute waren bereits 0 registrierte Benutzer und 0 Gäste online.

Derzeit online


guitarsolos.tv hat 1102 registrierte Benutzer, 524 Themen und 1832 Antworten. Es werden durchschnittlich 0.51 Beiträge pro Tag erstellt.
zu weiteren Partner-Infoseiten PARTNER - Infoseiten über Produkte und News