FORUM: Anzeigen

Du musst dich zuerst einloggen, um im Forum Beiträge zu verfassen. Solltest du noch kein registrierter Benutzer sein, kannst du dich hier kostenlos registrieren.

Thema mit vielen Antworten

Welche Gitarren spielt Ihr momentan?


Autor Nachricht
Verfasst am: 25. 08. 2009 [23:25]
ReinerEz
Dabei seit: 11.07.2009
Beiträge: 99
Nach sehr langem überlegen habe ich mir nun die Charvel San Dimas Style 1 2HB zugelegt. Eigentlich habe ich sie nur aus Neugierde angespielt, aber das geniale handgearbeitete Halsshaping hat mich so überzeugt, dass ich sie gleich mitnahm. Der ist aus Ahorn und hat 22 Jumbobünde. Vorne ist er noch ziemlich rund, aber er wird in Richtung Korpus immer flacher - den besten den ich je in der Hand hatte. Floyd Rose Trem, Seymour Duncan JB und 59er Humbucker. Optisch ein wenig in Richtung 80s Superstrat - geniales Teil!
http://www.pridemusic.com.br/pride/namm2009/dep_cordas/produtos/charvel_04.jpg
Verfasst am: 26. 09. 2009 [17:56]
Max
Dabei seit: 26.09.2009
Beiträge: 9
Ich spiele derzeit auf meiner brandneuen Ibanez SV in Dark Sunburst.
Das gute Stück habe ich nach reiflichem Abwägen meiner Ansprüche an die Gitarre gekauft.
Und ich muss sagen dass ich völlig zufrieden bin!
Verfasst am: 03. 10. 2009 [14:47]
Ingo
Dabei seit: 02.10.2009
Beiträge: 4
Hallo Zusammen,
ich spiele ein G&L asat classic tribute, also eine Tele von G&L,. die gitarre ist top verarbeitet, habe gedacht das sie aus korea kommt, aber sie kommt aus indonesien. hatte aus diesem grund erst gezögert diese zu bestellen. bin aber super zufrieden damit.
eine weitere ist ein strat kopie aus den achzigern von fenix mit leosounds 69 stand. pichups mit 8% overwound f. mehr dampf. klasse die teile
dazu einen line 6 spider valve 112.
keine treter usw.
Ingo

G&L Asat Classic Premium Tribute, Laney VC30 /EV
Excalibur device AD-350 Delay,
Verfasst am: 15. 11. 2009 [11:54]
Asatres
Dabei seit: 11.11.2009
Beiträge: 4
Moin moin,

ist mein erster Beitrag hier deshalb erstmal GrÜße an Bernd... ist'n wir cooles Forum.
Also ich spiele zur zeit hauptsächlich ESP Gitarren. Ich habe eine Horizon II NT und eine Eclipse II QM. Bin sehr zufrieden mit den Gitarren... Wenn ich mit Freunden einfach nur zum jamen treffe, spiele ich meist ne Fender Amercan Standart Strat SSS, in der ich allerdings ein DiMarzio Tones Zone S in der Bridge Position nachgerüstet habe!!!
Verfasst am: 17. 02. 2010 [11:47]
ReinerEz
Dabei seit: 11.07.2009
Beiträge: 99
Das hier ist meine Neue - die Aristides 010. Die Firma Aristides und die Universität forschten zwölf Jahre an dem Stoff namens Arium. Dabei handelt es sich um extrem kleine Keramikkügelchen die eine Holzstruktur bilden. Das ganze wird dann mit einem Carbon- oder Aluminiumlayer überzogen. (Je nach Version)

Der Sound ist der Hammer - wahnsinnig dynamisch mit einem erstaunlichen Sustain. Keine Spur mehr von sterilem Klang. Meiner Meinung nach die erste richtige Alternative zu Holz.
Ich hätte auch nie gedacht, dass ich soviel Geld für eine Gitarre ausgebe, aber dieses einzigartige Design, Bespielbarkeit- und Verarbeitung, der Sound und das interessante Konzept haben mich dann doch überzeugt.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 17.02.2010 um 11:49.]
Dateianhang

010Bright.jpg (Typ: image/jpeg, Größe: 278.88 Kilobyte) — 933 mal heruntergeladen
Verfasst am: 17. 02. 2010 [12:06]
arky
Moderator
Dabei seit: 21.04.2009
Beiträge: 329
Reiner,
wow, das ging aber fix bei Dir! Glückwunsch !!!

Der Preis ist mit Sicherheit angemessen und Du hast einen sehr fairen Gegenwert erhalten. In solchen Fällen ist der Preis - meiner Erfahrung nach - im Handumdrehen vergessen. Es zählt einzig der Zufriedenheitsfaktor.

In ein paar Tagen melde ich mich hier zurück, dann mit meiner "Nr. 4"... is' aber aus Holz. Ich bin Neuigkeiten gegenüber eher aufgeschlossen, aber mit meinen jetzigen/baldigen Instrumenten so zufrieden, dass für mich die Suche insgesamt beendet sein müsste. Und, was ich mir wiederholt eingestehen muss: Ein Luxus-Instrument ist natürlich toll usw. etc., aber spiele muss man trotzdem noch selbst. Sprich: Ich will/muss wieder mehr zum Praktische/Spielerischen zurückkehren, da liegt das eigentliche ausschöpfbare Potenzial. Gute Spieler holen auch aus "normalen" Instrumenten Unglaubliches raus.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 17.02.2010 um 12:13.]
Verfasst am: 17. 02. 2010 [14:44]
ReinerEz
Dabei seit: 11.07.2009
Beiträge: 99
Danke nochmal für den Test, Arky! Ja stimmt... aber ich wollte eh noch eine zweite wirklich gute haben, die andere Bereiche abdeckt. Bin jetzt voll ausgerüstet für die nächsten Produktionen icon_wink.gif (Obwohl ja meine Charvel seit neun Wochen bei Fender ist, da nach vier Monaten der Lack ums Tremfach von alleine abging - werd langsam echt sauer)

Dann darf man ja wohl gespannt sein auf deine Neue icon_smile.gif
Ich finde auch, dass Skills und Gitarre nichts miteinander zu tun haben. Wobei ich natürlich an einem guten Instrument mehr wachsen kann, also an meiner billigen Ersatzstrat bei der alles scheppert und die Bespielbarkeit sehr unterdurchschnittlich ist.
Aber es stimmt schon, mehr als ein normales Instrument braucht man zum Üben und lernen wirklich nicht - aber wenn man schonmal Sportwagen gefahren ist, will man sich nicht unbedingt wieder auf einen Traktor setzen icon_wink.gif
Verfasst am: 17. 02. 2010 [14:49]
arky
Moderator
Dabei seit: 21.04.2009
Beiträge: 329
Reiner,
zum Thema Lack fällt mir ganz spontan ein, dass Du ja eine "Relic"-Version daraus machen könntest, haha. Wobei ich von runtergespielten/verkratzten/"charismatisierten" Instrumenten eigentlich nichts halte (außer es stellt sich - pfleglicher Umgang vorausgesetzt - in maßvollem Umfang von alleine ein). Hey, vielleicht würde die "Heavy reliced"-Version Deines Charvel-Modells ja 400 Euro mehr kosten und Du kriegst diesen Effekt ganz umsonst icon_wink.gif War jetzt nur Spaß, sorry...

Ernsthaft: Lackprobleme sind zum Teil auch vom User behebbar, aber wenn Du sowieso noch Garantie drauf hast, war das schon der richtige Weg. Aber das zeigt, dass bei der Verarbeitung irgendwas nicht optimal lief, wobei ich da kein Experte bin und bzgl. der Ursache nicht mutmaßen kann.

Deine Charvel hat etwas, erinnert so schön an die 80er. Die Charvel San Dimas-Versionen im Edelholz-Look fand ich auch sehr attraktiv.

Anbei eine Montage der Bilder meiner Siggi Braun Nr. 4/NATURAL. Abholung voraussichtlich diesen Freitag/Samstag. Die Nr. 3 ist bis Ende März fertig. Sind beides 7-Strings mit Schaller-Vibrato-Grundplatte und montierten GraphTech-Piezo-Saitenreitern. Beide mit komplett gescalloptem Hals. Ich habe mich so ans Scalloping gewöhnt (zumindest bei E-Gitarren) - wie auch an Edelstahlbünde -, dass ich gar nichts anderes mehr haben will. Und lieber entsprechend länger spare...

[Dieser Beitrag wurde 4mal bearbeitet, zuletzt am 17.02.2010 um 16:35.]
Dateianhang

NATURAL_merge_1.jpg (Typ: image/jpeg, Größe: 261 Kilobyte) — 907 mal heruntergeladen
Verfasst am: 18. 02. 2010 [22:35]
ReinerEz
Dabei seit: 11.07.2009
Beiträge: 99
Relic-Version icon_wink.gif Na ja, wirklich attraktiv war der Schaden ja nicht. So ziemlich genau drei cm rund ums Tremolofach löste sich der Lack. Ich denke nicht, dass ich da viel hätte tun können. Bei meinem Geschick schon zweimal nicht. Außerdem mag ich es nicht, wenn die Gitarre so abgeranzt aussieht. Nicht wenn sie eigentlich fast neu ist. (Obwohl mir die Fender Road Worn Serie schon gefällt)

Stimmt ja... hat mich auch an die 80s erinnert. Verdammt cooles Teil um "Rebel Yell" von Idol zu spielen icon_wink.gif Das Halsshaping ist auch klasse - so bin ich wirklich sehr zufrieden damit.

Aber deine Neue sieht auch Klasse aus. Vor allem das Inlay im Hals find ich sehr interessant. Hab mir kürzlich ein Video von Siggi Braun angesehen, und fand es recht interessant wie die so arbeiten.
Verfasst am: 26. 02. 2010 [14:43]
Max
Dabei seit: 26.09.2009
Beiträge: 9
Ich spiele E-Gitarrenmäßig nur noch meine neueste: Ibanez SV5470 in Dark Sunburst.
Das ist echt ne hammemäßige Gitarre und ich kann euch nur empfehlen die mal Probe zu spielen, es lohnt sich.



Portalinfo:

Zur Zeit sind 0 Benutzer online, davon 0 registrierte Benutzer und 0 Gäste.
Heute waren bereits 0 registrierte Benutzer und 0 Gäste online.

Derzeit online


guitarsolos.tv hat 1102 registrierte Benutzer, 524 Themen und 1832 Antworten. Es werden durchschnittlich 0.51 Beiträge pro Tag erstellt.
zu weiteren Partner-Infoseiten PARTNER - Infoseiten über Produkte und News