FORUM: Anzeigen

Du musst dich zuerst einloggen, um im Forum Beiträge zu verfassen. Solltest du noch kein registrierter Benutzer sein, kannst du dich hier kostenlos registrieren.

Thema mit vielen Antworten

saitenwechsel bei floydrose


Autor Nachricht
Verfasst am: 10. 08. 2008 [00:37]
MuFFdy
Themenersteller
Dabei seit: 29.07.2008
Beiträge: 10
kann mir jemand erklären wie man neue saiten aufieht mit floyd rose? ich blick da nämlich nicht durch
gruß marvin

Bc.Rich Warbeast Standard
Verfasst am: 10. 08. 2008 [10:17]
Ruben
Dabei seit: 12.06.2007
Beiträge: 79
Hi, MuFFdy

Um deine mit einem FR bestückte Gitarre zu besaiten, musst du zunächst das sogenannte Ball-end jeder Saite abkneifen.

Als nächstes führst du das so bearbeitete ende in das vibratosystem ein und arretierst die Saite mit der Feststellschraube. Je nach Modell kann sich diese oben oder hinten am System befinden.

Dann ziehst du die Saite durch die Locking-Nut und befestigst sie wie in dem Video hier auf Guitarsolos gezeigt an der Mechanik.

Wenn du das mit allen sechs Saiten gemacht hast, stellst du die Feinstimmer am System in eine Mittelstellung und Stimmst die Gitarre (Mit evtl. Stretchen der Saite um Verstimmungen zu minimieren).

Dann Ziehst du die Schrauben an der Locking-Nut an und Stimmst die Gitarre mithilfe der Feinstimmer nach.

Sollte sich dein Tremolosystem jetzt nicht parallel zur Decke deiner Gitarre befinden, solltest du die Gitarre zum Justieren der Federspannung in professionelle Hände geben.

Wenn du die Saiten zum ersten mal aufziehst oder eine neue Saiten stärke wählst solltest du außerdem die Intonation überprüfen lassen oder dass selber machen.

www.rubenroeh.com
www.myspace.com/rubencosmic
Verfasst am: 10. 08. 2008 [18:40]
MuFFdy
Themenersteller
Dabei seit: 29.07.2008
Beiträge: 10
noch 2 fragen:
soll ich nacheinander saiten wechseln? hab da ma gehört das man wenn man ne saite rauszieht direkt die neue reinmachn sollte sonst verstimmt sich das floydrose

und 2. gibts nen unterschied zwischen original floydrose und lizensiertem floydrose?

Bc.Rich Warbeast Standard
Verfasst am: 11. 08. 2008 [11:08]
Ruben
Dabei seit: 12.06.2007
Beiträge: 79
1.

Also wenn ich ein FR neu besaite, klemme ich Schaumstoff in die Unterfräsung des Systems, um es in seiner Position zu halten auch wenn ich die Saiten entferne. Ist das System nicht unterfräst erübrigt sich das sowieso.

2.

Das "original" Floyd Rose ist das original und alle lizensierten Produkte sind Nachbauten, teilweise mit eigenem Design oder Detailänderungen, die aber alle nach demselbem Prinzip funktionieren. Bei diesen Nachbauten gibt es natürlich Qualitätsunterschiede von Klasse bis... naja sagen wir mal nicht Klasse^^

www.rubenroeh.com
www.myspace.com/rubencosmic
Verfasst am: 11. 08. 2008 [17:55]
MuFFdy
Themenersteller
Dabei seit: 29.07.2008
Beiträge: 10
zu 1. is mir zu riskant wechsel ich lieber saite nach saite :D
zu 2. kannst du mir sagn in was sich das wiederspiegelt also zb beim benutzen das es sich verstimmt oder ähniches?

Bc.Rich Warbeast Standard
Verfasst am: 11. 08. 2008 [19:42]
berndkiltz
Admin
Moderator
Dabei seit: 20.03.2007
Beiträge: 437
Hi!

1) also ich spanne IMMER die Saiten nacheinander auf ne Floydrose-Gitarre.
Alle abzumachen und dann die Neuen drauf ist Blödsinn und 3x soviel Arbeit, wegen dem Verstimmen und da es freischwebend ist.
Achte unbedint drauf, daß du immer die gleiche Saitenstärke UND MARKE spielst - sonst verstellt sich Dein Floyd und du musst es evtl. wie Ruben schon gesagt hat zum Gitarrenbauer bringen.

2) Es gibt meiner persönlichen Meinung nach 3 gute Floyd-Rose-like Systeme, in der Reihenfolge meiner Präferenz
- Schaller Floyd Rose II
- Orig. Floyd (im Moment von Fender gebaut)
- Ibanez Low Pro EDGE (und nur das LoPro, nicht die Billigversionen)

Unterschiede bei den Billignachbauten sind die Verarbeitung und Materialgüte, was sich durchaus auf den Sound, die Bespielbarkeit (Scharfe Kannten) und auch die Stimmstabilität auswirkt. Auch haben die Trem. Arme oft spiel, was zum Teil extrem nerven kann.

Noch ein Tipp: Oft lösen sich die Schrauben am Sattel mit der Zeit, und das Tremolo hat keine Fixe Ruheposition mehr. Hier ab und zu mal (mit Gefühl!) nachziehen!

LG Bernd.




Bernd Kiltz
Gitarrist
Site Admin
www.guitarsolos.tv
Verfasst am: 11. 08. 2008 [22:26]
MuFFdy
Themenersteller
Dabei seit: 29.07.2008
Beiträge: 10
berndkiltz schrieb:


Achte unbedint drauf, daß du immer die gleiche Saitenstärke UND MARKE spielst


besthet sonst die gefahr das es sich verstimmt?

und nochma ne frage(sry^^) ich hab ma von nem system namens tremolo no gehört kannn mir da jemand was zu sagen?

Bc.Rich Warbeast Standard
Verfasst am: 12. 08. 2008 [12:21]
Ruben
Dabei seit: 12.06.2007
Beiträge: 79
Also Saitenmarke und -stärke bestimmen den Saitenzug und wenn sich der Saitenzug ändert, stimmt die Federspannung nicht mehr, also wird das System instabil. Die Saitenmarke spielt eine Rolle weil jeder Hersteller andere Produktionsverfahren, Beschichtungen usw. wählt.

Zu dem Tremol-No habe ich nur dritte Hand Informationen, aber angeblich soll es sehr gut funktionieren. Der einzige Mangel soll Nebengeräuschbildung in Form eines Quietschens sein (aufgrund rauer Oberfläche des Systems/ Verarbeitungssache), und ein deutlisch hörbares Klack wenn das System im "nur-nach-unten-Modus" betrieben wird und du es zu hart zurückschnellen lässt.

www.rubenroeh.com
www.myspace.com/rubencosmic
Verfasst am: 12. 08. 2008 [12:33]
MuFFdy
Themenersteller
Dabei seit: 29.07.2008
Beiträge: 10
ok danke für die infos :)

vllt probier ichs ma aus ma guckn

Bc.Rich Warbeast Standard
Verfasst am: 18. 08. 2008 [22:42]
MuFFdy
Themenersteller
Dabei seit: 29.07.2008
Beiträge: 10
jetzt geh ich euch mal wieder auf die nerven :D
also meine gitte hat ja floyd rose und jetzt hat mir ein freund gesgt das das teil immer lot sein muss
nun meine frage stimmt das? macht es was wenn es nicht so ist?



Bc.Rich Warbeast Standard



Portalinfo:

Zur Zeit sind 0 Benutzer online, davon 0 registrierte Benutzer und 0 Gäste.
Heute waren bereits 0 registrierte Benutzer und 0 Gäste online.

Derzeit online


guitarsolos.tv hat 1102 registrierte Benutzer, 524 Themen und 1832 Antworten. Es werden durchschnittlich 0.5 Beiträge pro Tag erstellt.
zu weiteren Partner-Infoseiten PARTNER - Infoseiten über Produkte und News