FORUM: show

You can only write new messages when you are logged in. If you are not a registrated user you can registrate here for free.

Topic with many replies

Speed Contest -- Welche Patterns bei welchen Tempi?


Author Message
Written on: 04. 03. 2010 [09:43]
berndkiltz
Admin
Moderator
registered since: 20.03.2007
Posts: 437
Und ich nehm zum Aufschreiben Sibelius...
Will aber nicht sagen das ich das Programm mag - ganz im Gegenteil. Aber die andern sind alle noch nerviger.
Eigentlich aber eine Frechheit, das die Firma für so einen (für Gitarristen) unausgereiften kram über 400 Euro haben will.
Würde doch nur Apple mal ein Notationsprogramm herausbringen, so im Stil von Pages/Numbers. Ich würde es SOFORT kaufen...
Was solls, wenn man Bücher schreibt braucht man ein Programm mit einem sauberen Druckbild. Das hat guitar pro nicht...

Gruß B


Bernd Kiltz
Gitarrist
Site Admin
www.guitarsolos.tv
Written on: 05. 03. 2010 [13:46]
berndkiltz
Admin
Moderator
registered since: 20.03.2007
Posts: 437
Hi Leute!

gp5 und zip Endungen sind nun erlaubt icon_smile.gif
Dateigrößenbeschränkungen weiterhin aktiv, sonst platzt unser Server aus allen Nähten.
Ich möchte nur noch einmal darauf hinweisen, das bitte keine kopiergeschützten Inhalte hier angeboten werden (Seiten aus Büchern, mp3's etc). Wer das macht wird sofort aus dem Forum gelöscht.

LG Bernd.


Bernd Kiltz
Gitarrist
Site Admin
www.guitarsolos.tv
Written on: 05. 03. 2010 [13:54]
arky
Moderator
Topic creator
registered since: 21.04.2009
Posts: 329
Bernd, super! Und vielen Dank.

Anbei die anfangs vorgestellten Galloping-Ideen im GuitarPro-Format.
Attachment

Arky_Galloping_v2.gp5 (File type: application/octet-stream, Size: 2.53 kilobytes) — 1614 downloads
Written on: 12. 03. 2010 [22:22]
liquidwing
registered since: 17.03.2008
Posts: 172
Hab hier ein passendes Video zum Thema gefunden. Viel Spaß damit:
www.youtube.com/watch?v=V14vj1ABFUQ&feature=youtu.be

Just a young man // By an old room // By an old tune // Ancient song // Old town // Born as a man // With a song // Born carrying a heavy load // Ain't going no further // Down the long long road // Born carrying a heavy load // Ain't going no further // Down the long long road
Written on: 13. 03. 2010 [08:47]
arky
Moderator
Topic creator
registered since: 21.04.2009
Posts: 329
Hallo liquid_wing,
danke für den Link! Der hätte mich auch schwerst geschockt, hätte ich dieses Video nicht selbst vor ein paar Tagen entdeckt. Anatomisch absolut unglaublich. Ganz klar ein Wunderkind, aber mit Musikalität hat das Ganze (noch) nichts zu tun. Die Zurschaustellung technischer Fertigkeiten ist aber mehr als eindrucksvoll. Wenn Tiago Della Vega den Hummelflug mit 370 bpm spielt, kann er bei "Speed Licks" mit 16teln bei +/- 200 bpm nur müde lächeln und sein "Prozessor" hat dabei die Möglichkeit, die Notenauswahl genüsslich vorzunehmen, bei diesen anatomischen Reserven ist ein "Lookahead" möglich, während andere längst am Anschlag spielen. Viel David-gegen-Goliath-mäßiger kann dieses Niveau im Vergleich zu "normalen" guten Gitarristen nicht sein.

Wobei mich Victor Smolski beim gestrigen Auftritt von RAGE in Speyer aber letztlich mehr beeindruckt hat. Da war die Gitarrenarbeit in Songkontexte eingebettet und auf enorm hohem Niveau. Ich meine, dass man im Power/Melodic-Metal-Bereich nicht besser spielen kann als Victor Smolski, höchstens "anders". Nichts gegen Della Vega, dem man seine Technik absolut zugute halten muss (finde ich), aber spielt der auch in einer "normalen" Band bzw. werden seine Fähigkeiten auch musikalisch sinnvoll utilisiert? Ich hoffe es für ihn. (Bis zu) 16 h am Tag Gitarre üben und mit 5 Jahren damit anzufangen, ist schon enorm extrem.

Für unseren "Speed Contest" (wie lächerlich sich die Bezeichnung nach Betrachten des obigen Videos auch liest) sage ich mir: einfach ignorieren, da dieser Typ nicht von dieser Welt ist icon_wink.gif Weiter wie bisher! Ich werd' mal bis heute Abend was vorbereiten und einstellen. Auch wenn's Della Vega doppelt so schnell spielen könnte.
Written on: 13. 03. 2010 [13:10]
berndkiltz
Admin
Moderator
registered since: 20.03.2007
Posts: 437
Ja. als ich das Video von Tiago vor ca 1 Jahr gesehen habe wäre ich fast aus dem Fenster gesprungen... Tränen kamen aus den Augen!
Habe mich seitdem etwas weniger mit Schnellspielen beschäftigt, und gehe mehr in die Melodische ecke. Nicht das ich jetzt nur noch lange Töne spielen will... aber etwas schnell mit geilen Lines ist mindestens genau so geil wie superschnell mit 4 Chromatischen tönen Pro Saite icon_wink.gif
Also, speed contest: go!

LG Bernd.

Bernd Kiltz
Gitarrist
Site Admin
www.guitarsolos.tv
Written on: 13. 03. 2010 [17:13]
arky
Moderator
Topic creator
registered since: 21.04.2009
Posts: 329
Tiago hin oder her - los geht's mit weiteren Licks, diesmal keine Leersaiten...
Ich war zu faul, um den Amp anzuwerfen und richtig zu mikrofonieren, sorry. Die Aufnahmen reiche ich bei Gelegenheit ein. Die angegebenen Tempi sind aber realistisch!
Anbei 5 Runs/Licks/Patterns/Sequenzen, zusammengefasst 1x als GuitarPro-Datei und 1x als PDF. Ich habe kurze "Regieanweisungen" hinterlassen, aber bei der ein oder anderen Idee entstehen bestimmt noch Fragen bzw. hier sollte ich noch ein paar Hinweise anbringen. Zunächst warte ich aber erst eure Reaktion ab bzw. ob überhaupt Fragen kommen sollten.
Natürlich lassen sich die Patterns, sobald die Bewegungen/Synchronisation zwischen linker und rechter Hand bzw. das Picking steht, auf unendlich viele weitere harmonische Systeme übertragen oder durch diverse Akkordfolgen jagen. Das ist ja das Gute daran, dass man diese Licks nicht nur 1x lernt, sondern daraus unzählige Abwandlungen erzeugen kann.
Danke fürs Anchecken und ich bin gespannt aufs Feedback. Ach ja: Außer vorhin, um meine eigene momentane Tempogrenze mit Metronom zu ermitteln, habe ich die Patterns noch nicht wirklich auf Speed trainiert. Nach oben hin dürfte aber nicht mehr so viel gehen - ich kenne mich. Es sind ja von mir entwickelte Abläufe. Logisch, dass die dann auch mit weniger Übung gut klappen.
Aha, PDF ließ sich auch nicht hochladen... Ich habe die Ideen auf JPGs aufgeteilt (Run 1-3 und Run 4-5).

[This article was edited 4 times, at last 13.03.2010 at 17:15.]
Attachment

Arky_Speed Contest_2010-13-03_Run 1-5.gp5 (File type: application/octet-stream, Size: 5.31 kilobytes) — 1592 downloads
Written on: 13. 03. 2010 [17:16]
arky
Moderator
Topic creator
registered since: 21.04.2009
Posts: 329
Das Hochladen von Anhängen ist irgendwie umständlich... Oder geht es nur mir so? (Wie) Lassen sich mehrere Anhänge gleichzeitig hochladen? - Anbei.
Attachment

Arky_Speed Contest_2010-13-03_Run 1-3.jpg (File type: image/jpeg, Size: 109.26 kilobytes) — 1632 downloads
Written on: 13. 03. 2010 [17:17]
arky
Moderator
Topic creator
registered since: 21.04.2009
Posts: 329
...und die Runs 4-5 - Sweeping/Arpeggien...
Attachment

Arky_Speed Contest_2010-13-03_Run 4-5.jpg (File type: image/jpeg, Size: 112.62 kilobytes) — 1572 downloads
Written on: 13. 03. 2010 [18:20]
arky
Moderator
Topic creator
registered since: 21.04.2009
Posts: 329
Ich bin's wieder. Ich hatte in GuitarPro die Ideen noch in eine sinnvollere Reihenfolge gebracht - Picking, dann Sweeps/Arpeggien - und dabei in der letzten Fassung vergessen, die Runs 2-3 mit Wiederholungszeichen zu versehen. Dann hat man beim Abhören eine wesentlich bessere Vorstellung, wie sich das Ganze anhört, bzw. kann die Sequenzen besser identifizieren.

Anbei die aktualisierte GuitarPro-Version, mit Wiederholungszeichen für jeden Run.

(Weitere (formale) Änderung: In der Dateibezeichnung habe ich den Monat/Tag vertauscht, aber das interessiert sowieso keinen.)
Attachment

Arky_Speed Contest_2010-03-13_Run 1-5.gp5 (File type: application/octet-stream, Size: 5.26 kilobytes) — 1619 downloads



Portal information:

At the moment there are 0 users online, thereof 0 registered users and 0 guests.
Today 0 registered users and 0 guests were already online.

Now online


guitarsolos.tv has 1102 registered user, 524 topics and 1832 answers. On average 0.41 posts are written per day.
see more partner info pages PARTNER - info pages about products and news
// // // // // // // // // // // // //